Benjamin Schaum

Jakowlew Jak-50

  • 9 Zylinder Sternmotor "M14P"
  • Hubraum: 10 Liter
  • Leistung: 360 PS
  • Abfluggewicht: 900 kg
  • Baujahr: 1979
  • Ehemalige Maschine des DDR-Nationalteams Motorkunstflug

Benjamin Schaum

Dr. med. Benjamin Schaum, Bj.1977, wohnt in Gelnhausen/Main Kinzig Kreis.

Als ich 14 wurde sagte mein Vater (Arzt und seit Jahrzehnten begeisterter Flieger) zu mir: " Sohn, du kannst entweder nächstes Jahr einen Mofaführerschein machen, Mofa, Versicherung, Benzin und Fahrschule selbst bezahlen, oder aber du beginnst sofort mit dem Segelflugschein. Wenn du das möchtest, darfst du kein Mofa/Motorrad fahren, bekommst dafür aber das Segelfliegen bis zum Ende deiner Berufsausbildung bezahlt..." so einfach war die Entscheidung für ein Kind, das sowieso auf dem Flugplatz groß geworden ist...

Fliegerischer Werdegang:
Angefangen hats, wie Oben beschrieben, 1991 mit Segelfliegen. Weil ich immer Interesse am Motorfliegen, aber noch kein Geld hatte, habe ich mit 18 die Gelegenheit genutzt den Ul-schein zu erwerben, das ging damals noch mit 5 Stunden Umschulung. Über das UL gings 2001auf einer Piper Cub zum Motorflugschein. Schon vor dem Motorflugschein hatte ich meine Lizenz für Segelkunstflug, die dann 2008 auf den Motorflug ausgeweitet wurde. Um endlich unabhängig von Vercharterungen Motorkunstflug zu machen, habe ich 2011 die erste Yak 52 in einer Haltergemeinschaft gekauft. Mit der (T7-TOY) war ich 2014 auch bereits in Würzburg dabei. Seit Frühjahr 2016 habe ich nun diese Yak 50 dazubekommen, parallel die "TOY" verkauft und eine neuere Yak 52 TW gekauft.

 

Eine lustige Geschichte aus meinem Fliegerleben
Eigentlich gibt es davon Unmengen - deswegen liebe ich dieses Hobby! Allerdings war eine der Besten ein Ausflug mit dem UL nach Laucha, zu einem Jugendvergleichsfliegen, an dem unsere Mannschaft teilgenommen hat.

Ich kannte den Flugplatz nicht wirklich, bin auch recht spät angekommen, es war fast schon dunkel. In der Nacht, ich war noch auf der eigentlichen Feier, haben meine Fliegerkollegen das UL über eine Straße und einen Zaun auf den einige hundert Meter enfernten Campingplatz geräumt - sie mussten zum Teil die Flügel anheben und den Flieger um 45° kippen, um an Betonpfeilern vorbeizukommen! - und mich dann später dorthin gebracht, da wir wie üblich unter dem Flügel schlafen wollten. Am nächsten Morgen brauchte ich eine ganze Weile, um zu verstehen wo ich eigentlich bin.... Nach dem Kaffe haben wir die Maschine dann mit vielen Händen wieder schadfrei rausgetragen...

 

Noch einige Infos zur YAK 50

Meine Maschine ist tatsächlich eine ganz besondere: Das "DDR" Kennzeichen auf dem Seitenleitwerk ist kein "Witz" - es ist die original Kennung der Maschine aus ihrem "ersten Leben". Diese Maschine ist Baujahr 1979, sie flog als eine von 10 Maschinen des DDR-Nationalteams Motorkunstflug! Im Rahmen einer Spektakulären-Verkaufsaktion wurde sie, zusammen mit 5 weiteren Flugzeugen des gleichen Typs, in den 80er Jahren auf dem Luftweg aus der DDR in den Westen überführt. Damals hat der berühmte Kunstflieger Wolfgang Jägle die 6 Flugzeuge über Schalk Golotkowski und dessen "KoKo" (Kommission für Kommerz) gekauft und in den Westen geholt. Von den 6 Fugzeugen fliegen noch 3 in Deutschland, eine steht (leider) in der Flugwerft des Deutschen Museums in Oberschleißheim, eine fliegt in den USA, und eine ist noch in England eingelagert.

Zurück

FSCW e.V.

Der Flugsport-Club Würzburg ist der Veranstalter von Würzburg Fliegt.

Der Verein fördert den Flugsport in seinen 3 Sparten Modell-, Segel- und Motorflug.

Er ist Eigentümer und Betreiber des Modellflugplatzes in Uengershausen sowie des Verkehrslandeplatzes Würzburg-Schenkenturm.

Ausserdem bildet er als Flugschule Piloten in allen Sparten aus.

Soziale Netze

Verfolgen Sie die Vorbereitungen und die Flugshow über unsere Facebook-Seite.

Event-Notes

Einlass jeweils ab 10:00

Programm Sa. ab 12:00, So. ab 10:30

Parkplätze am Eventgelände

Piloteninfo: Sa./So. PPR

Rundflugtickets vorab reservieren

Fallschirm-Tandemsprünge vorab buchen

Eintritt...
bis 6 Jahre: frei
bis 14 Jahre: 4,00 EUR
Erwachsene: 8,00 EUR
Familien: 18,00 EUR

kachelmannwetter.com
Copyright © Flugsport-Club Würzburg e.V. 2017 | Impressum